Living history Archaeo-Festival im schweizer Fribourg

Der Verein „Archäologie Schweiz“ wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Das feiert die ehrwürdige Institution mit einem archäologischen Fest am 9. und 10. Juni im schweizerischen Fribourg ( Freiburg). Von der Altsteinzeit bis ins Mittelalter…

Der Verein „Archäologie Schweiz“ wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Das feiert die ehrwürdige Institution mit einem archäologischen Fest am 9. und 10. Juni im schweizerischen Fribourg ( Freiburg). Von der Altsteinzeit bis ins Mittelalter reichen die Programmpunkte, an denen Wissenschaftler, Künstler und Vertreter der Living-history-Szene aus der Schweiz mitwirken. Darunter auch die Legionäre der Legio XI CPF aus Augst und die keltische Darstellergruppe „Cladio“ aus Lausanne.

Artikel aus der Rubrik „Geschichtsszene“

  • Jahrtausende für ein Rittergut

    2009 gewann Living History hierzulande neue Facetten: In Kalkriese, Minden, Soest oder Dorstadt zogen Reenactors die Fäden, um regionale Geschichte in Szene zu setzen. „Tempus – Zeit erleben“ geht in die zweite Runde.

  • Forschungen zum Göttinger Barfüßeraltar von 1424

    Der größte, ausschließlich gemalte Flügelaltar Norddeutschlans steht im Brennpunkt einer offenen Tagung des Niedersächsischen Landesmuseums und der Göttinger Universität.

  • Heinrichs Mannen zu Wilhaim

    Die Living-History-Karte Süddeutschlands zeigt vor allem Antike, frühes und sehr spätes Mittelalter. Jetzt schicken sich Enthusiasten an, eine Lücke zu schließen. Mit einem ottonischen Lager ab 17. September in Weilheim.

  • Malerei für die Ewigkeit

    1787 schwärmt Goethe im italischen Paestum über „Tempel und Denkmale einer ehemals so prächtigen Stadt“. Viele ihrer Grabfresken werden jetzt erstmals vollständig gezeigt. Die Bilderschau in Hamburg läuft noch bis 20. Januar 2008. …

Ihr Kommentar zum Artikel „Archaeo-Festival im schweizer Fribourg“


Sie sind angemeldet als

abmelden