Freyburg Mittelaltermusik bei "montalbâne"

In der Gemeinde im schönen Unstruttal in Sachsen-Anhalt richtet der Verein „Schloss Goseck“ die „17. Internationalen Tage der mittelalterlichen Musik“ aus. Das Event läuft unter dem Markenzeichen „montalbâne“ und versammelt alljährlich…

In der Gemeinde im schönen Unstruttal in Sachsen-Anhalt richtet der Verein „Schloss Goseck“ die „17. Internationalen Tage der mittelalterlichen Musik“ aus. Das Event läuft unter dem Markenzeichen „montalbâne“ und versammelt alljährlich die Creme de la creme der historischen Musikszene. Zu hören gibt es unter anderem Programme um Hildegard von Bingen, Musik aus Frankreich, die heilige Elisabeth sowie mediterrane Musik aus fünf Jahrhunderten. Die Konzerte finden sowohl auf Schloss Neuenburg, hoch über Freyburg, als auch in der Stadtkirche St. Marien statt. Das Festival dauert vom 22. bis 24. Juni.

Artikel aus der Rubrik „Medien“

  • Ein Traum in Gold

    Filigrane Schmiedekunst, Gold aus Jütland, reiche Königsgräber, Schätze aus Europas Norden und die alten Meister – das sind die Zutaten für ein Sachbuch rund um einen edlen Stoff. Bettina von Stockfleth hat es gelesen.

  • Hinter den Kulissen einer Königin

    Hatte Elisabeth I. Zeit für die Liebe? Sie düpierte Spanien, festigte Englands Seemacht und regierte mit fester Hand. Als „Virgin Queen“ ging Elisabeth (1533-1603) in die Geschichte ein. Das Ensemble Pantagruel fragt nach.

  • Da Vincis neue, alte Geheimnisse

    Schüchtern wirkt er zunächst: der Mann, der die Nachfolge von Dan Brown antreten soll – findet sein Verlag. Javier Sierra geht mit dem Roman „Das geheime Abendmahl“ ins Rennen um die Publikumsgunst. Und kommt auf Touren.

  • Drama am Abgrund

    In der noch jungen Romanreihe des Archäologieverlags Philipp von Zabern darf man gut recherchierte Bücher erwarten. Wir nehmen den frisch veröffentlichten historischen Roman über Otto den Großen unter die Lupe.

Ihr Kommentar zum Artikel „Mittelaltermusik bei "montalbâne"“


Sie sind angemeldet als

abmelden