Xanten Spielplatz im Archäologischen Park gesperrt

Schäden zwingen nach nur vier Jahren zum Schließen des Abenteuerspielplatzes © Archäologischer Park Xanten

Traurige Nachricht für alle jungen Besucher des Archäologischen Parks Xanten: Der große Abenteuerspielplatz des APX ist ab sofort gesperrt. Bei seiner Routinekontrolle hat das technische Personal des Parks am heutigen Freitag Fäulnis an…

Traurige Nachricht für alle jungen Besucher des Archäologischen Parks Xanten: Der große Abenteuerspielplatz des APX ist ab sofort gesperrt. Bei seiner Routinekontrolle hat das technische Personal des Parks am heutigen Freitag Fäulnis an mehreren Stützen festgestellt. Die in den Sand eingegrabenen Holzpfähle sind so stark angegriffen, dass ein weiterer Betrieb nicht verantwortet werden kann. Peter Kienzle, Architekt des APX, steht noch vor einem Rätsel, warum das Holz der erst vor vier Jahren errichteten Anlage so schnell Schaden genommen hat: „Wir bedauern die Sperrung sehr, besonders, weil der Spielplatz ja eine Hauptattraktion gerade für die Kinder ist. Aber wir müssen nun umgehend die Ursachen für die Schäden ermitteln, um ein Sanierungskonzept zu erstellen.” Wann der Spielplatz wieder eröffnet wird, sei noch unklar. Im APX stehen derzeit große Bauarbeiten an: Bis April 2008 will das APX das Museum für die römischen Funde und die römische Geschichte Xantens errichten.

Artikel aus der Rubrik „Geschichtsszene“

  • Akteure „erobern“ Turmhügelburg

    Fast 6000 handgeschmiedete Nägel, eine akribische Bauforschung, engagierte Menschen: Die Turmhügelburg in Lütjenburg kann sich sehen lassen. Und sie wird bewohnt, von Darstellern wie dem Autor Torsten Kreutzfeldt.

  • Geschärfter Blick mit „Geschichts-Michelin“?

    Geschichte steckt irgendwie immer drin. Aber was macht eine gute historische Veranstaltung aus? Vielen gilt Authentizität als Maß aller Dinge. Auch für Besucher? Neues Licht auf eine alte Frage.

  • Landesmuseum lockt mit Multimedia-Zeitreise

    Neue Inszenierung im Geschichtsmuseum: Das Rheinische Landesmuseum Trier hat seit kurzem einen eigenen Raum für eine Multimediashow reserviert. Mediales Raumtheater nennen die Museumsleute ihr Projekt und gaben der Show den Titel „Im Reich…

  • Ein Jahrestag elektrisiert die historische Szene

    2000 Jahre Varusschlacht im Teutoburger Wald. Die Museumslandschaft hat Pläne; Reenactment-Fans geraten in fiebrige Stimmung. Kommt das große Treffen der Römer- und Germanendarsteller?

Ihr Kommentar zum Artikel „Spielplatz im Archäologischen Park gesperrt“


Sie sind angemeldet als

abmelden