Ausstellung Burgenszenen in Miniatur

Miniaturmodell des Krak des Chevaliers. © LVR-LandesMuseum Bonn

Ein Spektakel nicht nur für Fans von Miniatur-Landschaften: Detailreich und nah an den historischen Originalen zeigen Modelllandschaften im Landesmuseum Bonn Ausschnitte mittelalterlichen Lebens. Im Maßstab 1:25 schuf Gesellschaft für…

Ein Spektakel nicht nur für Fans von Miniatur-Landschaften: Detailreich und nah an den historischen Originalen zeigen Modelllandschaften im Landesmuseum Bonn Ausschnitte mittelalterlichen Lebens.

Im Maßstab 1:25 schuf Gesellschaft für Internationale Burgenkunde historische Momentaufnahmen. Zu sehen sind unter anderem Nachbildungen des Castel del Monte, das im 13. Jahrhundert unter Friedrich II. entstand, oder Belagerungsszenen der Johanniterfestung Krak des Chevaliers aus der Zeit der Kreuzfahrer und des französischen Donjon von Coucy.

Die einzelnen Szenen aus Orient und Okzident nehmen zuweilen mehrere Quadratmeter Fläche ein und werden von tausenden Zinnfiguren „belebt“. Stimmig bis ins Detail von Bekleidung oder Mechanik von Belagerungsgeräten sollen die Szenen sein – so der Anspruch der Macher. Die Schau ist vom 21. Mai bis zum 16. Oktober 2009 in Bonn zu sehen.

Artikel aus der Rubrik „Geschichtsszene“

  • Antike Piniencreme mit Klatsch

    Deftige Gerichte, tratschende Damen, stolzierende Soldaten und jede Menge Zaungäste. Das klingt nach modernem Kasernenspektakel? Denkste, im Archäologischen Park Xanten (APX) waren Römer unterwegs. Prima Living History.

  • Ottonenlager mit Zugspitzblick

    So viele Living-History-Events es auch gibt – ottonische Darstellungen im großen Verband haben Seltenheitswert. Torsten Kreutzfeldt war als Akteur bei „Wilhaim 1010“ dabei und wirft einen Blick hinter die Kulissen.

  • Reifeprüfung für ein Kontingent

    Manche hatten Tränen in den Augen, andere ließen buchstäblich ihre „Seelen auf der Insel“ zurück: Das Franco-flämische Kontingent is back from „The Battle of Hastings“ in England. Das vergangene Wochenende hinterließ bleibende…

  • Museum zeigt alamannische Kämme

    „Kämme der Alamannen" ist das Thema einer Sondervitrine, die ab sofort im Erdgeschoss des Ellwanger Alamannenmuseums steht.

Ihr Kommentar zum Artikel „Burgenszenen in Miniatur“


Sie sind angemeldet als

abmelden